Die Sicherheitsrichtlinien

Der Leiter  / Hilfsleiter Der Verantwortliche Leiter des Events ist mindestens J+S-Leiter Segeln mit gültiger Leiteranerkennung.Die Hilfsperson muss mindestens 15-jährig sein, erfahrene Opti-Segler oder -Seglerin sind von Vorteil.
HaftpflichtWir empfehlen den Clubs den Abschluss einer Veranstaltungs- oder Betriebshaftpflichtversicherung.
Sicherheitsaspekte Die Sicherheitsvorschriften von Jugend und Sport sind unbedingt einzuhalten. 
Die Schwimmwesten sind während der gesamten Veranstaltung stets zu tragen, also an Land wie auch auf dem Wasser. 
Der Leiter und der Hilfsleiter tragen ebenfalls eine Schwimmweste (Vorbildfunktion). 
Die Kinder dürfen nur die von Swiss Sailing zur Verfügung gestellten Schwimmwesten verwenden. 
Der Event darf ausschliesslich in der Zeit vom 1. April bis 15. Oktober und nur bis max. zwei Beaufort durchgeführt werden. 
Die Meteo- und Wetterentwicklung ist laufend strikte zu beobachten und beurteilen. 
Eine Hilfsperson an Land ist unabdingbar (beobachtet die Gruppe auf dem Wasser und hilft beim Ein- und Auswassern). 
Der Leiter begleitet den Event auf dem Wasser mit einem Motorboot von mindestens 6 KW. 
Die Kommunikation Wasser-Land muss sichergestellt sein (Handy, Funkgerät). 
Kinder, die nicht bereit sind, mit der Schwimmweste ins Wasser zu gehen, müssen vom Event zurückgewiesen werden.
KursumgebungHafenanlage mit Slipanlage, Wiese mit einfachem Einstieg ins Wasser. 
Hartplatz, Wiese, Sand/Kiesstrand.
Gefahren von glitschigen Slipanlagen sind zu beachten.
GruppengrösseJe nach Alter und Windverhältnissen dürfen sich pro Trainer und Motorboot nicht mehr als max. vier bis sechs Kinder auf dem Wasser aufhalten. 
Theorie an Land darf in grösseren Gruppen erteilt werden.
Alter der Kinder„New Kids on the Water“ ist für Kinder, die mindestens 8- bis maximal 14-jährig sind. Jüngere oder ältere Kinder sollten die Ausnahme sein. Die Kinder müssen sicher schwimmen können.
Zeitliche DauerEin „New Kids on the Water“-Anlass sollte die Dauer von höchstens drei Stunden pro 6er-Gruppe nicht überschreiten (Ermüdung der Kinder).
Ablauf einer Trainingseinheit1/2 Stunde Briefing,  2 Stunden auf dem Wasser und  ½ Stunde Debriefing mit Abgabe der Teilnahmeausweise.
Bekleidung der Kinder Auf die dem Wetter entsprechende Bekleidung ist zu achten.Geeignet sind Regenhose, Regenjacke, alte Turnschuhe, T-Shirt und Badehose. Kleider und Unterwäsche zum Wechseln müssen als Reserve mitgebracht werden. Bei Sonne unbedingt Kopfbedeckung verlangen, Sonnencrème nicht vergessen!
AusschreibungDer durchführende Club/die durchführende Organisation ist verantwortlich, dass die oben erwähnten Punkte in der Ausschreibung den Eltern der teilnehmenden Kinder frühzeitig mitgeteilt werden. Die Unterschrift der Eltern ist zwingend. Auf Wunsch stellen wir vorgedruckte Anmeldekarten zur Verfügung (auf dem Reservationsformular vermerken).
Vorbereitung durch Leiter/HilfsleiterBoote abladen  und aufriggen  (das richtige Material zu den entsprechenden Booten, Nummern beachten), der Zeitaufwand dafür beträgt rund eineinhalb Stunden (vor dem Eintreffen der Kinder erledigen). 
Teilnahmeausweise vorbereiten, unterschreiben. Boote segelbereit in der Nähe der Einwasserungsstelle geordnet und attraktiv aufstellen. 
Schwimmwesten bereitlegen.